PowerDicom

PowerDicom 3.6

Röntgenbilder, CT-Aufnahmen, Ultraschallfotos: Bildbetrachter für DICOM-Dateien

DICOM steht für "Digital Imaging and Communications in Medicine" und wird vor allem für die Weitergabe von Computertomogrammen, Röntgenbildern und Ultraschallaufnahmen benutzt. PowerDicom zeigt Dateien dieses in medizinischen Fachkreisen weit verbreiteten Standards an und exportiert einzelne Bilder auf Wunsch nach JPG oder BMP. Ganze Beschreibung lesen

Gut
7

DICOM steht für "Digital Imaging and Communications in Medicine" und wird vor allem für die Weitergabe von Computertomogrammen, Röntgenbildern und Ultraschallaufnahmen benutzt. PowerDicom zeigt Dateien dieses in medizinischen Fachkreisen weit verbreiteten Standards an und exportiert einzelne Bilder auf Wunsch nach JPG oder BMP.

Neben den eigentlichen Bildinformationen enthalten DICOM-Dateien so genannte Metadaten wie etwa Patientenname oder das Aufnahmedatum. Mit PowerDicom lassen sich solche mit Spezialgeräten erstellten Bilder auf jedem Windows-Rechner betrachten, ganz ähnlich wie gewöhnliche Bilddateien in einem Bildbetrachter.

Die Shareware verarbeitet alle gängigen DICOM-Formate, gleich ob komprimiert oder nicht. Selbst bewegte Bildsequenzen – etwa aus der Ultraschalluntersuchung – stellt die Software zuverlässig dar. Zudem wählt der Anwender aus verschiedenen Ansichtsmodi, vergrößert Ausschnitte oder verbessert die Bildqualität anhand zahlreicher Filter.

FazitPowerDicom bringt ein starkes Werkzeug für DICOM-Daten auf den Rechner. Wer seine CT-Bilder lieber auf Papier in Händen halten möchte, wird sich zudem über die integrierte Druckfunktion freuen.

PowerDicom

Download

PowerDicom 3.6